Schaut man in den Deutsch-Englisch-Wörterbüchern nach dem Begriff „Brat“, findet man eine Vielzahl von Interpretationen. Die meisten davon für ein lästiges, schlecht erzogenes und nerviges Kind, welches darauf pfeift, was man ihm sagt und seinen Kopf durchsetzen will. Obwohl geschlechtlich nicht festgelegt, sind damit doch meistens männliche „Rotzlöffel“ gemeint, auch wenn sich dieser Begriff schlecht ins Englische übersetzen lässt. Custom Chrome Europe beauftragte die in der Nähe von Bonn ansässigen Custom-Spezialisten Deathfield Choppers – und das Team "formte" aus einer XL 1200 Custom Sportster einen echten "Balg" auf zwei Rädern, inklusive jeder Menge japanischer Customparts, schließlich wurde dieser Stil dort geboren. 
Kennzeichnend für den original „Brat Style“ ist die niedrige Sitzhöhe, hier garantiert durch den beliebten „Slammer“ Kit von Burly Brand. Diese Federungs-Umbausätze beinhalten bereits Lösungen für vorne und hinten, mit dem eindeutigen Vorteil, dass man ein bereits erprobtes Gesamtsystem erhält. Die Custom Chrome Europe BOAR-Geschichte kennt „Knucklehead“ gestylte Twin Cams und Sportster mit Panhead Rocker Covern. Einmal mehr zeichnet der französische Spezialist EMD verantwortlich für die vollständige Umgestaltung der Optik des modernen Sportster Motors, diesmal im "Shovelhead" Look. Ein ganz spezielles Accessoire an diesem BOAR Bike ist der „Electric Kickstarter“ von EMD: Eine neue Idee, perfekt umgesetzt und mit Sicherheit ein echter Hingucker mit "Aha-Effekt" beim Anlassen: Was aussieht wie ein echter Kickstarter ist ein technisch ausgefeiltes "Old School" Accessoire mit definitivem "Fun-Faktor". Tatsächlich lässt sich dieser "Kicker" auch mit der Hand betätigen – unser Wort darauf!


Modell

XL 1200 C

Baujahr

2012

Umbau

Deathfield Choppers, Meckenheim

Umbauzeit

6 Wochen (2019)

Bikename

Bratster

Lackierung

Katharina von der Eiche Works